Feenmoos winterfeste schnell wachsende Schwimmpflanzen Teichpflanzen gegen Algen

10,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Eine unglaublich schnell wachsende bunte Schwimmpflanze - Für den Gartenteich oder das Aquarium geeignet -

"Was ist denn das für eine hübsche Schwimmpflanze?" wird Sie Ihr Nachbar fragen.

Sie erhalten eine Portion Jungpflanzen des schwimmenden Moosfarnes Azolla (mindestens 50 Pflänzchen).  
Die Moosfarn-Art die Sie erhalten ist winterhart, ist aber auch bestens als Aquariumpflanze geeignet.
Moosfarn vermehrt sich ähnlich schnell wie die die bekannten Wasserlinsen (Lemna) 
(siehe Foto, der herbstlich gefärbte Moosfarn im  ausgeglichenen "Duell" gegen die Wasserlinsen).  
Der Moosfarn ist äußerst dekorativ und etwas ganz besonderes.  Der Moosfarn wird 1 bis 2 cm groß 
und bildet bei dichtem Bestand sehr dekorative Schwimmfarnbüschel aus, die dann nicht nur flach auf dem Wasser treiben, 
sondern sich auch buschartig in die Höhe stellen.

Der Moosfarn ist die schönste Schwimmpflanze. 
Im Frühjahr und Sommer sind die Pflanzen kräftig grün, im Herbst legen Sie im Gartenteich Herbstfarben an, 
die im Sonnenlicht genau wie Herbstlaub wunderbar in verschiedenen Rottönen schimmern (siehe Foto).  
Dann sehen die Pflanzen aus wie Blüten, die auf dem Wasser treiben. Ein spektakulärer Anblick.

Im Aquarium sind die Pflanzen ganzjährig immergrün.

Den Winter überdauern die Moosfarnsporen auf dem Teichgrund um im zeitigen Frühjahr wieder aufzutauchen.

Der Moosfarn ist die  "Wasserpolizei" der Natur. Je stärker das Wasser mit Schmutzstoffen verunreinigt ist, 
desto schneller wächst er. Algen werden die Nährstoffe entzogen, zusätzlich werden sie beschattet. 

Sobald das Wasser gereinigt ist, Algen und überzählige Nährstoffe verschwunden sind, 
läßt auch das Wachstum des Moosfarnes nach. Am besten lässt man immer einige der kleinen 
Wasserklärwerke im Becken treiben, so kann man stets sicher sein, dass ein Nährstoffüberhang sofort zu einer 
explosionsartigen Vermehrung des Moosfarnes führt, den man dann problemlos abschöpfen kann. 
Diesen Erfolg können Sie mit Wasserwechseln oder einem Absaugen von Nährstoffen (Blättern, Fischfutter etc) niemals erreichen.

Die Pflanzen können riesige Schadstoffmengen aller Art aufnehmen. 

Und das Beste daran: Wie die weissen Blutkörperchen, die sich erst bei einer Krankheit vermehren, 
so hält sich auch der Moosfarn zurück bis sein Einsatz kommt: Eine starke Wasserverschmutzung, 
wie etwa ein toter Fisch der nicht endeckt wird, Laubfall in den Gartenteich durch einen Sturm, übertriebene Fischfütterung oder ähnliches..

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Wasserpflanzen, Aquarium, Gartenteich