Blaugurke schnellwüchsige blühende Pflanzen Obst Gemüse für die Wohnung drinnen

12,85
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Preisvergünstigungen

Eine leckere Nutz- & Zierpflanze : Sie erhalten 5 circa 10 bis 15 cm lange, wurzellose Stecklinge des seltenen, winterharten Blaugurkenbaums. Zusätzlich erhalten Sie eine Portion Bewurzelungspulver (auch für andere Pflanzenstecklinge verwendbar, Portion ausreichend für ca 20 Stecklinge). Den Steckling können Sie sofort an einer Stelle im Garten einpflanzen, ohne dass Sie vorher ein riesiges Loch graben müssten, oder Sie können den Steckling in einem Topf vorkultivieren.


In der Volksrepublik China sind die Blaugurken ein beliebtes und gesundes Nahrungsmittel. Hierzulande ruft der Anblick eines Blaugurkenbaumes Überraschung und Erstaunen hervor. Finden kann man ihn in einigen botanischen Gärten von Universitäten (Bochum, Ulm), wo dieser Baum zu den absoluten Attraktionen gehört. 

Der Blaugurkenbaum oder Blaugurkenstrauch blüht langandauernd von Mai bis Juni mit gelben Glockenblüten, die sich zu hängenden Blütentrauben von einem halben Meter Länge zusammenfinden. 

Anschliessend reifen die großen, auffälligen Schoten am Baum aus. Sie werden von Tag zu Tag blauer. Wenn sie tiefblau sind, werden sie in China abgeerntet und verspeist. Hierzulande lässt man die Gurken meistens hängen, denn bis weit in den Herbst hinein schmücken sie mit ihrer auffallend blauen Pracht den Garten. Zum essen sind die Blauschoten eigentlich zu schade. 

Die langen gefiederten Blätter des Blaugurkenbaumes werden etwa einen Meter lang und bieten das ganze Jahr einen wunderschönen Anblick. Im Spätherbst verfärbt sich das Laub in wundervolle Farben. Im Winter ist das mandelfarbene Holz eine Zierde, während dazwischen noch die eine oder andere Blauschote den Frühfrösten und ersten Schneefällen des Winters trotzt. 

Der Blaugurkenbaum bleibt eher klein. Er erreicht eine Höhe von etwa 4 Metern, weshalb er auch eine sehr schöne Kübelpflanze für den Balkon oder die Terrasse ist.

Die Holzstecklinge des Blaugurkenbaumes die Sie erhalten sind blatt- und wurzellos. Zur Anzucht feuchten Sie den Steckling unten an und tupfen ihn in das Bewurzelungspulver (auf einer Länge von etwa 3 Zentimetern). Das Anfeuchten dient dazu, dass das Pulver haften bleibt. Dann wird der Steckling in humusreiche Gartenerde gesteckt. Achten Sie darauf, dass Sie beim Einstecken das Pulver nicht abstreifen. Deshalb graben Sie vorher am besten ein fingerdickes Loch, setzen den Steckling ein und füllen das Loch dann mit Erde. Den Steckling durchgehend feucht halten (also jeden Tag giessen). Nach einigen Wochen hat sich der Steckling normalerweise bewurzelt und Sie haben eine bereits recht grosse Blaugurkenbaumpflanze. Mit dem Umpflanzen sollte man aber trotzdem noch einige Zeit warten, bis sich das Wurzelwerk gekräftigt hat.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pflanzen, Essbare Pflanzen, Stecklinge, Winterharte Exoten, winterharte Pflanzen